Gruppenausstellung mit KIM OKURA Petersburger Haengung Foto (c) IKO ART

St.Petersburger Erhängung – Exhibition

IKO ART_SPACE 22. NOVEMBER bis 15. DEZEMBER 2018 | Wien
“St.Petersburger Erhängung” Gruppenausstellung. KIM OKURA ist hier mit drei Arbeiten vertreten (one for show, two in storage) kuratiert von Ema Kaiser-Brandstätter und David Hassbach

Ausstellungsdauer: 23.11. – 15.12.2018 from 3-7 PM

22/11 Vernissage 18:00 bis 22:00 Uhr Piaristengasse 17/18a, 1080 Wien

Der Ausstellungstitel ist eine Hommage an die „Petersburger Hängung“. Ähnlich wie bei dieser kokettiert man mit einer sehr nahen Aneinanderreihung der Werke.
Schon beim ersten Betreten wird so dem Betrachter ein Eindruck von Größe vermittelt.
Die „Erhängung“ ist hier gleichbedeutend mit einem Aufstehen der zeitgenössischen Wiener Kunstszene.

Junge Kunstschaffende haben einen neuen Blick und gehen neue Wege, abseits der altbewährten Pfade. Im erst kürzlich eröffneten IKO-Artspace werden über 50 dieser spannenden Positionen, in ausgeglichenem Verhältnis von Künstlerinnen und Künstlern, ausgestellt.
Die stilistische sowie inhaltliche Bandbreite erstreckt sich über verschiedenste Genres und spiegelt den Facettenreichtum einer lebendigen Szene.

Rahmen an Rahmen hängen etablierte neben aufstrebenden Künstlern. Auf die sichtbare Nennung von Namen wird jedoch bewusst verzichtet, um das Werk in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. Der Betrachter soll die Möglichkeit haben sein eigenes Urteil zu schärfen und vielleicht noch nicht Gekanntes zu entdecken.”

Ausstellungstext (c) IKO ART
Foto Credit (c) IKO ART


 

image courtesy of VCA Vienna City Apartments™

5th OPEN HOUSE @ VCA

5th OPEN HOUSE @ VCA 21. NOVEMBER 2018 von 18.00–22.00 Uhr | Wien
VCA Vienna City Apartments™ laden zu ihrem jährlich stattfindenden exklusiven “Open House” – inklusive der Ausstellung “ART SUITE KIM OKURA” Großb(W)ildhäute TROPHÄEN SHOW Schottenring 33, 1010 Wien. Nur mit Anmeldung! (- guest list closed! -)

Foto Credit: image courtesy of VCA Vienna City Apartments™


 

Kim Okura Stormy August 1 2017 detail

Studio Exhibition

CURRENT STUDIO EXHIBITION 2017 ATELIER WERKSCHAU

Es besteht aktuell die Möglichkeit präferierte Arbeiten im Atelier 1050 Wien persönlich zu besichtigen.
Nur mit Referenz und nach Voranmeldung: Kontakt


 

Kim Okura

Ausstellung CLOSING HALBGASSE : Miete – Strom – Gas…

CLOSING HALBGASSE

Gruppenausstellung Art Galerie Fuenf vor Zwoelf , Vienna, AUT

Freitag, 30. Juni 2017 19:00
Halbgasse 7, 1070 Wien, Österreich

Kim Okura zeigt Arbeiten zum Thema: Miete – Strom – Gas – Essen -Pickerl – VISA
Auswüchse einer persiflierten Hommage.

Nach drei Jahren schliessen wir die Tore eines der spannendsten Kunsträume Wien. Ein letztes Mal feiern wir hier die Kunst mit allen, die hier ausgestellt, gefeiert und gearbeitet haben. Somit lasst uns diese “heiligen Hallen der Kunst ” aufleben mit einer einzigartigen Ausstellung mit Andrew Stix, Christina Noelle, Gert Resinger, Kim Okura, Filius de Lacroix, Talitha Twaka, Aures Sellaoi, Alex Mc Gregor, Anne Sophie Wass, uvm.
Viel Herzblut ist hier vergossen worden, grossARTige Ausstellungen haben stattgefunden, grandiose Kunstpartys sind über die Bühne gegangen und #diebestenkuenstlerderstadt haben hier zueinandergefunden. Somit LET`S CELEBRATE and BURNING DOWN THE HOUSE Text: Andrew Stix

Ausstellung INSPECTIO selected works 2010–2017

KIM OKUTA ‚INSPECTIO‘ | selected works 2010–2017 | Xcom, Vienna, AUT | Solo Exhibition

Freitag, 31. März 2017
19:00 Uhr
Zur Eröffnung spricht Andrew Stix, Begründer und Leiter atelier-galerie FuenfvorZwoelf

exhibition view:

Ausstellung porNtrait - vom Portrait zum PorNtrait

Ausstellung ‘porNtrait’ – vom Portrait zum PorNtrait Art Galerie…

Ausstellung “PorNtrait – Vom Portrait zum PorNtrait”

Donnerstag, 9. März  2017 19:00 Uhr, Halbgasse 7, 1070 Wien, Österreich

Group Exhibition: Kim Okura, Andrew Stix, Alf Poier, Christina Noelle, Filius de Lacroix, Gert Resinger, Talitha Twaka

Unter dem Titel “porNtrait” zeigt das “fuenf vor zwoelf” unter der Leitung des Künstlers Andrew Stix den Wandel vom einst klassischen Portrait zum neumodernen PorNtrait. Nicht mehr das Einfangen der Persönlichkeit steht im Vordergrund heutiger Portraitansichten, sondern die reine pornolastige Präsentation; Körper werden zu Objekten, Gesichter zu Masken.

Es findet eine Reduzierung statt, die sich vorwiegend nur mehr auf die blanke Optik bezieht, und der Einzelmensch, die Gesellschaft, urteilt, bewertet, vergleicht – unentwegt. Das künstlerische Portrait wurde abgelöst – vom porNtrait.

Und das zeigt nicht mehr die Essenz des Menschen, sondern die Sexualisierung einer ganzen Generation.

Kim Okura zeigt gemeinsam mit den namhaften Künstlern Andrew Stix, Alf Poier, Christina Noelle, Filius de Lacroix, Gert Resinger und Talitha Twaka die verschiedenen Persepektiven und Facetten dieser Entwicklung.

exhibition view

Kim Okura POR N TRAIT Indian Summer Kamera Docta Shrump Foto Helmut Tremmel
Kim Okura POR N TRAIT Indian Summer Kamera Docta Shrump Foto Helmut Tremmel
Ausstellung POR N TRAIT TEXT
Ausstellung POR N TRAIT TEXT
KIM OKURA Foto: Christina Noélle-Photography
Kim Okura, Foto: Christina Noélle-Photography
Flyer zur Ausstellung porNtrait - vom Portrait zum PorNtrait
Andrew Stix, Alf Poier, Christina Noelle, Filius de Lacroix, Kim Okura, Gert Resinger, Talitha Twaka

Facebook Veranstaltung: Vernissage “PorNtrait – Vom Portrait zum PorNtrait”

Bilder / Flyer / Text: Andrew Stix, Fuenf vor Zwoelf | Text: R. Hoerling